Startseite | Übersicht | Kontakt | Impressum

Turmblasen 2010

Zur Weihnachstszeit sind alle Posaunenchöre viel im Einsatz. So auch der Posaunenchor Preußen der am Heiligabend zuerst die Gemeindeglieder nach aus dem Familiengottesdienst mit weihnachtlicher Musik vor der Kirche in Empfang nahm. Bei der Christvesper um 17:30 Uhr kam der Posaunenchor auch in ungewohnter weise zum Einsatz. Pfarrerin Kathrin Stückrath hatte die Idee in der Christvesper ein Krippenspiel aufführen zu lassen. Sie fragte beim Posaunenchor an ob dieser bereit wäre dies zu übernehmen. Nach anfänglichen Zögern erklärten sich einige Bläser dazu bereit und konnten so zu einer sehr schönen Christvesper Ihren Beitrag leisten.

Glühwein beim Turmblasen.

Um 21:30 Uhr ging es mit den Vorbereitungen für das Turmblasen weiter. Trotz des vielen Schnees und der eisigen Kälte haben es sich viele Bürger nicht nehmen lassen den Heiligabend traditionell mit dem Turmblasen in Lünen-Süd ausklingen zu lassen.
Horst Steinkuhl, Joachim und Norbert Kirchner, Uwe Heisler, Marius Graf und Stephan Hubig aus dem Posaunenchor Preußen trotzten der eisigen Kälte auf dem Kirchturm.
Während Thomas und Lena Plastwich, Sarah Schönfeld, Gundula und Martin Hubig aus dem Posaunenchor unten den Glühwein verteilten (gestiftet von Rewe Fahle) unterhielten die genannten Musiker die vielen Menschen mit traditionellen Weihnachtsliedern. Leider mussten Sie nach ca. 15 Minuten wegen der eisigen Temperaturen das blasen einstellen. Sowohl die Ventile der Instrumente als auch die Finger der Bläser waren eingefroren.